Kindergarten - Informationen

Träger:

Träger des Kommunalen Kindergarten Girkenroth ist die Ortsgemeinde Girkenroth, vertreten seit November 2014 durch die Ortsbürgermeisterin Claudia Schmidt.

 

Lage:

Der kommunale Kindergarten befindet sich im Ortskern der Gemeinde und ist im Dorfgemeinschaftshaus integriert. Aus Platzgründen haben wir keine Außenfläche, dafür bietet aber die ländliche Lage den Kindern viele natürliche Möglichkeiten ihren Bewegungs,- Entwicklungs- und Forscherdrang auszuleben. Außerdem liegen die attraktiven Spielplätze der Gemeinde in der Nähe des Kindergartens und werden somit oft genutzt.

 

Einrichtung:

Die eingruppige Einrichtung besteht aus einem Gruppenraum im Erdgeschoß, zwei Toilettenräumen inklusive einer Wickelmöglichkeit, einem Büro und einem Abstellraum.

Im ersten Stock befindet sich ein zweiter Gruppenraum.

Außerdem können alle Räumlichkeiten des Dorfgemeinschaftshauses jederzeit genutzt werden ( Halle, Küche usw.).

Der Gruppenraum wurde für 25 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren konzipiert und ist seit Dezember 2008 auf Grund der „ Geringfügigkeitsregel“ für 2- jährige Kinder offen.

Der Raum ist in verschiedene Bereiche aufgeteilt:

- Bauecke

- Maltisch

- Küchenzeile mit Esstisch

- Tische zur individuellen Nutzung

- Zweite Spielebene (Oberer Bereich: Leseecke Unterer Bereich: Puppenecke)

Zweiter Gruppenraum im Dachgeschoß:

- Kuschelecke

- Puppenecke

- Bauecke

- Küchenzeile

- Tische zur individuellen Nutzung

In diesem Raum werden täglich Angebote in Kleingruppen durchgeführt u.a. Sprachförderung, spezielle Vorschularbeit, Meditative Angebote, Verhaltenstraining, Angebote, für die eine ruhige Atmosphäre erforderlich ist usw.

Das Büro wird gleichzeitig als Besprechungszimmer für wöchentliche Teamsitzungen und Elterngespräche genutzt. Außerdem haben hier einzelne Kinder die Möglichkeit sich aus dem Gruppengeschehen zurückzuziehen

 

Anmeldung:

Die Anmeldung der Kinder kann nach Absprache mit der Leitung das ganze Jahr über erfolgen. Bei Aushändigung der Formulare können Eltern und Kinder einen ersten Eindruck vor der Einrichtung gewinnen.

Die freien Plätze werden nach Alter der Kinder vergeben.

An mehreren Schnuppertagen können die Kinder und Eltern stundenweise die Einrichtung besuchen. Bei dieser Gelegenheit werden intensive Informationsgespräche mit den Eltern geführt.

Die Zwei- Jährigen haben eine längere Eingewöhnungsphase. Sie werden im so genannten „Berliner Modell“ in die Gruppe eingegliedert.

Näheres dazu wird mit den Eltern genau abgesprochen.

 

Teilzeitbesuch:

Montags- donnerstags von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Freitags von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Abholzeiten: täglich von 12.00 Uhr bis 12.30 Uhr und von 15.45 Uhr bis 16.00 Uhr (nicht später)

 

Ganztagsbesuch:

Montags- donnerstags von 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Freitags von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Abholzeiten: täglich ab 14.00 Uhr oder nach Absprache und von 15.45 Uhr bis 16.00 Uhr (nicht später)

 

Der Kindergarten kann zurzeit 14 Ganztagsplätze anbieten. Eltern, die einen Ganztagsplatz benötigen, informieren sich bei der Leitung des Kindergartens.

 

Verpflegung:

Von Montag bis Donnerstag erhalten die Ganztagskinder ein leckeres, gesundes Mittagsmenü. Die Kosten für das Mittagessen werden sich auf 2,70 Euro belaufen. Es werden auch nur die Essen in Rechnung gestellt, die von den Kindern in einem Monat auch tatsächlich eingenommen wurden. Für eine bessere Planung sollten die Kinder am Freitag für die gesamte nächste Woche oder einen Tag vorher für den kommenden Tag für das Mittagessen in eine Liste eingetragen werden.